Integriertes Klimaschutzkonzept Hochsauerlandkreis
0 %
Sehr geehrte Damen und Herren,

im Auftrag des Hochsauerlandkreis führen wir (die energielenker projects GmbH) eine Online-Umfrage für die Erarbeitung des Integrierten Klimaschutzkonzeptes durch.

Vor diesem Hintergrund möchten wir Sie herzlich einladen, an dieser Umfrage teilzunehmen.

Die Befragung erfolgt grundsätzlich anonym.

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Teilnahme an der Umfrage. Die Bearbeitung des Fragebogens dauert rund 5 bis 10 Minuten.

Ihre Antworten fließen auf direktem Weg in das Konzept ein und werden als Handlungsansatz mit betrachtet. Der Fragebogen ist bis zum 21.08.2022 freigeschaltet.

Bitte folgen Sie diesem Link, um den Fragebogen zu öffnen:
LINK

Hintergrund
Wie sehr globale Krisen eine eng verknüpfte Welt vor schwierige Herausforderungen stellen können, zeigen uns aktuell die Corona-Pandemie und der Krieg in der Ukraine auf. Auch der Klimawandel stellt eine globale Herausforderung dar. Er äußert sich durch schleichende klimatische Veränderungen sowie einer Häufung und Intensität von regionalen Extremwetterereignissen wie Stürme, Starkregen, Überschwemmungen, Dürre oder bei uns die massive Ausbreitung der Borkenkäfer.

Die Themen „Klimawandel“ und „Klimaschutz“ sind zwar seit vielen Jahren fest im Hochsauerlandkreis verankert, doch es ist jetzt an der Zeit, weitere wichtige Weichen für die Zukunft unserer Region zu stellen sowie plan- und sinnvolle Strategien zu entwickeln, um den Herausforderungen der Klimaveränderungen zu begegnen. Hierbei bin ich auf Ihre Unterstützung und Mithilfe angewiesen, weshalb ich Sie herzlich bitte, sich einige Minuten Zeit zu nehmen, um an einer Online-Umfrage zur Klimaschutzarbeit in unserem Kreis teilzunehmen.

Worum geht es bei der Umfrage?
Wie denken Sie als Bürgerinnen und Bürger über den Klimaschutz? Haben Sie Ideen, wie es gelingen kann, die Klimaneutralität zu erreichen? Gibt es Gründe, warum es vielleicht nicht gelingen kann? Was ist für die Gestaltung einer Energie- und Mobilitätswende vor Ort erforderlich? An welchen Stellschrauben müssen die Politikerinnen und Politiker des Hochsauerlandkreises drehen?
Mit welchen Herausforderungen sehen Sie sich als Einwohnerinnen und Einwohner konfrontiert und welche Unterstützung benötigen Sie?

Machen Sie mit - sagen Sie uns Ihre Meinung!

Durch Ihre Teilnahme stellen Sie dem Projekt-Team wertvolle Informationen zur Verfügung, welche auf direktem Wege in das Konzept mit einfließen werden. Wir bedanken uns für Ihre Zeit und Mitarbeit!

Für Fragen steht Ihnen Christian Korte (korte@energielenker.de) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Landrat Dr. Karl Schneider